Wolverhampton Wanderers

24. September 2002, 19:43
posten

Die Wölfe aus den Midlands

Die Wolverhampton Wanderers (vulgo: Wolves) sind in den westlichen Midlands Englands beheimatet.

1879 aus einer Fusion hervorgegangen waren sie 1888 Gründungsmitglieder der Football Association (FA). Die ersten Erfolge ließen nicht lange auf sich warten: 1893 holte man durch einen Finalsieg über Everton zum ersten Mal den FA Cup. Drei weitere Pokale sollten folgen (1908, 1949, 1960). In den fünfziger Jahren entwickelten sich die Gold-Schwarzen zum besten Team in England, drei Meistertitel (53/54, 57/58, 58/59) sowei drei dritte Plätze sprechen eine deutliche Sprache. Vielleicht noch wichtiger für den Mythos Wolves war jedoch ein denkwürdiger 3:2-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen die große Honved-Mannschaft mit Kocsis und Puskas. Das ganze Land jubelte mit, denn Englands Fußball war in eine tiefe Depression gerutscht, nachdem das Nationalteam zwei furchtbare Niederlagen gegen die Ungarn einstecken musste (3:6 in Wembley, 1:7 in Budapest). 1972 erreichte man das Finale des UEFA-Cups, unterlag jedoch Tottenham Hotspurs.

Der Niedergang setzte in den 80ern ein. Zwei Mal innerhalb von vier Jahren ging der Klub pleite und rutschte bis in die vierte Leistungsklasse ab. 1993 begann mit einem neuen Eigentümer eine Phase der (auch finanziellen) Konsolidierung. Das große Ziel - der Wiederaufstieg in die erste Liga - bleibt allerdings weiterhin ein Traum. Ein schlechter Start in die heurige (=2001/02) Saison machte bereits jetzt alle Chancen zunichte. Die Anziehungskraft der Wolves auf ihre Fans hat jedoch trotz aller Enttäuschungen nicht gelitten: 1999/2000 kamen im Schnitt 21.500 Zuschauer nach Molineux, der wunderschön renovierten Heimstätte Wolverhamptons. (rob)

Share if you care.