Roboter holt bei Unfall Hilfe

16. September 2001, 20:34
posten

"R2D2" ist ausgerüstet mit Videokameras und Displays zur Kontaktaufnahme mit Einsatzzentralen

San Diego- Wissenschaftler des Computer Vision and Robotics Research (CVRR) Laboratory der University of California (UCLA) haben einen Roboter entwickelt, der auf Autobahnen installiert, im Falle eines Unfalles Hilfe holt. R2D2 ist mit einer Videokamera und einem Mini-TV-Bildschirm ausgerüstet. Damit können einen Unfall erlittene Personen Kontakt mit verschiedenen Einsatzzentralen aufnehmen. Verkehrspolizisten zeigen sich von der Entwicklung beeindruckt, da der Schweregrad eines Unfalls wesentlich schneller erfasst werden könnte, so ein Bericht im New Scientist.

Der Rettungsroboter ist Teil des "Roadside Response Systems", das zurzeit vom Team um Mohan Trivedi (Bild li. ) von der UCLA entwickelt wird. "Können Einsatzkräfte auch nur um fünf Minuten schneller den Unfallort erreichen, bedeutet dies allein für die USA um 49 Verkehrstote weniger pro Jahr", so der Forschungsleiter. Dazu beobachten Kameras die Situation auf den Straßen und senden Videobilder zu einem Zentralcomputer. Im Falle eines Unfalls wertet der Computer die Situation, z.B. ob Menschen winken oder ein Rad wechseln, aus. Anschließend wird R2D2 aktiviert, der zum Ort des Geschehens entsandt wird.

Der eingebaute Computer im von Trivedi bezeichneten "Robotar" verhindert, dass R2D2 selbst an ein Hindernis stößt. Die zur Beobachtung der Straßenlage installierten Kameras sind an neuralgischen Punkten installiert. Während eine auf einen Konvexspiegel gerichtet ist, der ein Rundum-Bild von 360 Grad ermöglicht, liefert die zweite Kamera detaillierte Bilder. Die Bilder beider Kameras werden übereinander gelegt, so dass der User bei Bedarf zwischen diesen switchen kann. "Was man genau mit einer Kamera erkennen kann, ist natürlich begrenzt. Aber immerhin kann sofort die richtige Ausrüstung und Personal zum Unfallort entsandt werden", erklärte Alex Jones von der California Highway Patrol. (pte)

  • Artikelbild
    foto: cvrr
Share if you care.