Melzer ist der vierte ÖTV-Daviscupper in Wels

11. September 2001, 12:28
posten

Bresnik: "Seine Leistungskurve zeigt steil nach oben"; Ukraine mit Medwedew

Wien - Österreichs Aufgebot für den Daviscup-Länderkampf gegen die Ukraine vom 21. bis 23. September in Wels steht. Captain Günter Bresnik nominierte am Dienstag als vierten Mann neben Lokalmatador Markus Hipfl, Stefan Koubek und Julian Knowle den Niederösterreicher Jürgen Melzer, der damit Oliver Marach und Alexander Peya vorgezogen wurde.

"Jürgens Leistungskurve zeigt steil nach oben. Er ist diese Woche erstmals unter die Top 200 vorgestoßen, hat zuletzt in Deutschland bei Challengern ganz hervorragend gespielt und außerdem hat er sowohl im Einzel als auch im Doppel Daviscup-Erfahrung," lautet die Begründung Bresniks.

Zwei Ziele

Für Wels hat sich der Kapitän zwei Ziele gesetzt: "Erstens müssen wir die Ukraine schlagen und zweitens wollen wir das Publikum in Wels mit unserer Leistung überzeugen und begeistern. Wir wollen wieder zurück in die Weltgruppe, und auf diesem Weg werden wir die Hilfe der Fans noch brauchen. Jetzt wollen und werden wir sie für uns gewinnen!"

Die glatte 0:6,1:6-Niederlage von Markus Hipfl gegen Felix Mantilla in Bukarest nahm Bresnik gelassen hin: "Wir alle kennen das Sprichwort von der verpatzten Generalprobe und der geglückten Premiere. Außerdem spielte Markus outdoor auf Sand, in Wels wird er in der Halle auf Hardcourt spielen."

Medwedew kommt

Inzwischen scheint auch das Rätselraten um Andrej Medwedew beendet. Die 27-jährige Nummer eins der Ukraine, derzeit auf Entry-List-Platz 172, befindet sich im Vier-Mann-Kader, den Captain Juri Scherepow am Dienstag nominierte. Medwedew, French Open-Finalist von 1999, kommt zwar mit einer beeindruckenden 22:3-Bilanz in Daviscup-Singles nach Österreich (Niederlagen nur gegen Black, Henman, Rusedski), zuletzt waren allerdings Erfolge äußerst rar gesät.

Die weiteren Spieler des ukrainischen Teams sind Orest Tereschtschuk (20 Jahre, Entry List 344), Andrej Dernowski (19 Jahre/681) und Taras Demjanenko (18 Jahre/1.361). Das ukrainische Team wird am Sonntag in Wels erwartet. Referee des Duells wird Laszlo Nyiro sein, als Umpire wird Emmanuel Joseph fungieren.(APA)

TICKETS

Drei-Tages-Tickets gibt es um 580,- S (Kategorie eins) bzw. 380,- S (Kategorie zwei), das dreitägige VIP-Paket (inkl. Catering) kostet 3.600,- S. Hinweis für Ticket-Bestellungen: per E-Mail unter info@tennisaustria.at sowie telefonisch unter 01-865 45 06 (Tennis Austria) oder beim Oberösterreichischen Tennisverband unter Tel. 0732/65 44 00.

  • Jürgen Melzer stößt zum Team dazu.

    Jürgen Melzer stößt zum Team dazu.

Share if you care.