Eine Familie feiert Geburtstag: 25 Jahre "Geo"

10. September 2001, 12:39
posten

Magazin bekam im Lauf der Jahre "Kinder"

Eine Zahl spricht für sich: Mehr als 143 Millionen "Geo"-Exemplare seien seit dem Start des Magazins in Deutschland vor 25 Jahren verkauft worden, berichtet Chefredakteur Peter-Matthias Gaede stolz. Im Laufe der Jahre bekam das Heft mit grün gerahmter Titelseite im größten europäischen Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr reichlich Nachwuchs: Fünf weitere Magazine informieren über Länder und Leute, historische Ereignisse oder wissenschaftliche Erkenntnisse.

Jubiläumsausgabe mit 270 Seiten

Rund 500.000 Mal verkauft sich das Stamm-Magazin, das vom 17. September an mit einer Jubiläumsausgabe von rund 270 Seiten aufwartet. Die Konkurrenz im eigenen Verlagshaus durch die deutsche Ausgabe von "National Geographic" (seit 1999 am Markt) habe "Geo" nur sehr kurz zu spüren bekommen, berichtet Verlagsleiter Gerd Brüne.

Ein Wissensvermittler aus allen Bereichen

Zwar prägen nach wie vor Reportagen und eindrucksvolle Fotos über fremde Länder und Kulturen das Magazin, doch versteht es sich nach Gaedes Worten auch als Wissensvermittler mit Titelgeschichten aus Bereichen wie Medizin, Biotechnologie, Psychologie und Technik. Solche Themen vertieft zudem das halbjährlich erscheinende "Geo Wissen".

Merchandising und soziales Engagement

Gruner + Jahr hat sein Traditionsobjekt auch im Ausland aufgelegt und kommt in Frankreich, Russland und Spanien laut Gaede auf mehr als 500.000 verkaufte Exemplare. Die Dachmarke drückt ihren Stempel auch dem Merchandisinggeschäft mit Büchern, Kalendern und Ausstellungen auf. Das mit "grünen Themen" groß gewordene Magazin engagiert sich zudem beim Schutz des Regenwaldes und hat 1999 den "Tag der Artenvielfalt" ins Leben gerufen. Vom sozialen Engagement haben laut Gaede seit 1990 weltweit 48 Projekte mit Spenden von 3,4 Millionen Mark (1,74 Mill. Euro/23,9 Mill. S) profitiert. (APA)

  • Artikelbild
    foto: geo.de
Share if you care.