Hewlett-Packard und Intel kooperieren bei Taschen-PCs

7. September 2001, 09:37
posten

Auch HP-Taschen-Computer für drahtlose Kommunikation sollen ausgestattet werden

New York - Der Computer-Konzern Hewlett-Packard (HP) und der Chiphersteller Intel wollen bei der Produktion von Taschen-PCs kooperieren. Wie die beiden US-Unternehmen am Donnerstag in New York mitteilten, sollen schnelle Intel-Prozessoren in die neue Serie von "Jornada"-Computern von HP eingebaut werden. Darüber hinaus wollten beide Unternehmen gemeinsam daran arbeiten, künftige HP-Taschen-Computer für drahtlose Kommunikation auszustatten.

Mini-Computer

HP hatte angekündigt, seinen kleineren Konkurrenten Compaq Computer Corp. übernehmen zu wollen. Analysten hatten spekuliert, dass der neue Fusionskonzern, der den Namen HP beibehält, eine Serie von Taschen-Computer einstellen würde: entweder die "Jornada"-Serie von HP oder iPAQ-Serie von Compaq. Der Marktanteil der iPAQ-Serie ist ungefähr zehn Mal so groß wie der der "Jornada"-Serie.

Taschen-PCs oder so genannte Handhelds entwickelten sich in den vergangenen Jahren von elektronischen Adressbüchern zu Mini-Computern mit unterschiedlichsten Funktionen. (APA/Reuters)

LINKS
HP
Intel
  • Artikelbild
    hp
Share if you care.