100 Jahre alter Brockhaus auf CD-ROM

4. September 2001, 17:00
posten

Das Werk enthält auch Artikel über Besserungsanstalten für Verbrecher und heruntergekommene Personen

Als feste Säule der Allgemeinbildung stand das "Kleine Konversations-Lexikon" von Brockhaus vor rund 100 Jahren im Bücherschrank des bürgerlichen Wohnzimmers. Jetzt wurde das Nachschlagewerk mit seinen trotz des bescheidenen Titels immerhin 80.000 Einträgen wieder ausgegraben und lädt auf CD-ROM zu einer Zeitreise in die Ära von Kaiser Wilhelm ein.

Der bei aller Nüchternheit des enzyklopädischen Stils in vielen Artikeln zum Ausdruck kommende Zeitgeist ist nicht nur für den Historiker interessant. So heißt es etwa zu Wilhelm II., dieser habe durch Verjüngung des Offizierkorps das Heerwesen und durch Vermehrung der Flotte das Marinewesen gefördert. Zur Schriftstellerin Bertha von Suttner hingegen ist nachzulesen, sie sei "bekannt durch ihre Propaganda für den Frieden".

Interessant ist auch der Bedeutungswandel von Begriffen - die Sozialdemokratie wurde 1906 noch verstanden als "polit. Partei, die die Gesellschaftsordnung nach den Prinzipien des Sozialismus umgestalten will, steht hauptsächlich unter dem Einfluß von Karl Marx". Mehr als 260 Fundstellen belegen das Interesse der Zeit für die Kolonien (definiert als "Ansiedelungen in einem entlegenen, bes. überseeischen Lande von einem alten Kulturlande aus").

Das 1906 erschienene Werk enthält dem Vorwort der Neuauflage zufolge viele tausend Artikel, "die heute in keinem vergleichbaren Lexikon mehr zu finden sind" - darunter so zeitgebunden einschlägige Dinge wie "Besserungsanstalten für Verbrecher und heruntergekommene Personen", den "Kavallerietelegraphen" oder das hübsche "Tunkzündhölzchen". Das Lexikon führt Ortsnamen auf, die heute kein noch so großer Atlas mehr kennt wie Tuttukudi im damaligen Britisch-Ostindien oder das 4.920-Seelen-Städtchen Adlerkosteletz in Böhmen, bestehend aus einem Schloss des Grafen Kinsky, einer Zuckerfabrik und einer Fischzucht.

Die Volltextsuche fördert auch Informationen zu Tage, die nicht mit einem eigenem Artikel in alphabetischer Ordnung gewürdigt werden. Diese erfasst auch die "Beilagen" mit damals aktuellen Tabellen und Übersichten sowie die Beschreibungen zu den Karten und Schautafeln, darunter zahlreiche geografisch oder technisch interessante Darstellungen wie die Entwicklung der "Luftschiffahrt". Die mehr als 2.000 Abbildungen und 430 Karten sind in hoher Auflösung digitalisiert, so dass die Zoom-Lupe auch kleine Details sichtbar macht.

"Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon" in der fünften Auflage von 1906 ist als Band 50 der "Digitalen Bibliothek" im Berliner Verlag Directmedia erschienen und zum Preis von 99 Mark (50,6 Euro/697 S) im Buchhandel erhältlich. Die Software für den Zugang zu den mehr als 85.000 Bildschirmseiten läuft auf jedem Windows-PC (ab 486) mit mindestens 16 MB RAM. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.