Focus und Tomorrow mit starken Verlusten vor Fusion

31. August 2001, 15:24
posten

Halbjahreszahlen verheißen nichts Gutes

Die Internet-Anbieter Focus Digital und Tomorrow Internet gehen mit starken Verlusten auf beiden Seiten in die für Herbst geplante Fusion. Focus Digital muss im ersten Halbjahr 2001 einen Fehlbetrag vor Steuern (EBT) von rund 10,5 Mio. Euro verzeichnen. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Umsatz sei nur um 8,1 Prozent auf 6,85 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

"Anhaltend schwache Konjunkturlage"

Hintergrund der schlechten Zahlen sei die "anhaltend schwache Konjunkturlage", so Focus Digital. Der hohe Verlust sei auch auf die Kosten im Zusammenhang mit dem Börsengang im Juli vergangenen Jahres zu sehen. Die Werbeerlöse seien auf 2,8 Mio. Euro (Vorjahr: 4,2 Mio. Euro) zurückgegangen. Focus Digital hofft im "traditionell stärkeren zweiten Halbjahr" auf steigende Erlösen und rechnet mit einer Entspannung der Situation auf dem Werbemarkt.

Fusion für Herbst geplant

Beim zukünftigen Partner Tomorrow Internet sieht es nicht besser aus. Der Hamburger Internet-Anbieter hat im ersten Halbjahr 2001 einen Fehlbetrag nach IAS von 7,6 Mio. Euro (Vorjahr: 2,9 Mio. Euro) ausgewiesen. Das teilte das Unternehmen ebenfalls am Freitag mit. Dies sei zum Teil auf die Anlauf-Investitionen der Tochtergesellschaften Tomorrow Technologies und Bellevue zurückzuführen. Der Umsatz in Höhe von 10,5 Mio. Euro sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 67 Prozent gestiegen. Dies sei auf den Aufbau neuer Geschäftsfelder zurückzuführen.

Die Fusion von Focus Digital und Tomorrow Internet ist für den Herbst geplant. Beide Unternehmen erhoffen sich "vor dem Hintergrund eines sich konsolidierenden Internet-Marktes eine verbesserte und ertragssichernde Stellung". Anfang August gaben Tomorrow und Focus Digital den geplanten Zusammenschluss bekannt. Personalkürzungen im Zuge der Fusion sind bereits im Gange. (pte)

Share if you care.