Erste Bank: "Neutral" für Sanochemia

31. August 2001, 15:57
posten
Wien - Die Analysten der Erste Bank haben ihre Einstufung der am Frankfurter Neuen Markt gelisteten Sanochemia-Aktie auf "neutral" gesenkt. Die jüngst vermeldete US-Zulassung für die Galantamin-Syntheseanlage des Wiener Pharma-Unternehmens sei zwar positiv, dies würde aber nicht reichen, um Sanochemia bis Ende des Geschäftsjahres in die Gewinnzone zu bringen.

Die Erste Bank erwartet für Sanochemia einen Verlust je Aktie von 0,14 Euro im laufenden Geschäftsjahr 2000/01. Erst für das Folgejahr (2001/02) sieht das Institut ein positives Ergebnis von 0,11 Euro je Anteilsschein. Der Gewinn soll sich nach Schätzungen der Erste Bank auf 0,23 Euro im Jahr 2002/03 und auf 0,69 Euro je Aktie im Jahr 2003/04 steigern. (APA)

Share if you care.