Arbeitslosigkeit in Frankreich im dritten Monat in Folge gestiegen

31. August 2001, 10:06
posten
Paris - Die Arbeitslosenquote in Frankreich ist im dritten Monat in Folge gestiegen. Laut Arbeitsministerium nahm die Zahl der Arbeitssuchenden im Juli um fast 40.000 zu, die landesweite Quote stieg von 8,8 auf 8,9 Prozent. Insgesamt sind demnach nun 2,117 Millionen Menschen im zweitgrößten Euro-Staat auf Arbeitssuche. Gegenüber Juli 2000 sank die Zahl der Arbeitslosen in Frankreich jedoch um 217.000; damals war die Quote noch bei 9,3 Prozent gelegen. Beim Antritt der Linksregierung von Premierminister Lionel Jospin Mitte 1997 hatte die Arbeitslosenquote in Frankreich noch 12,3 Prozent betragen. Seitdem war sie nahezu stetig gesunken. In den vergangenen Monaten hatte sich der Rückgang jedoch deutlich verlangsamt, im Mai war erstmals wieder ein leichter Anstieg registriert worden. Jospin sagte bei einem Fernseh-Interview, dass ein weiteres starkes Absinken der Arbeitslosenquote bis zu den Wahlen nicht zu erwarten sei. (APA/AFP)
Share if you care.