Casio revidiert Gewinnprognosen für Gesamtjahr nach unten

31. August 2001, 09:59
posten
Tokio - Der japanische Rechner-Hersteller Casio Computer hat seine Gewinnprognosen für das am 31. März 2002 endende Geschäftsjahr deutlich nach unten revidiert. Für das Geschäftsjahr 2001/2002 wird nun mit einem Nettogewinn von 1,5 Mrd. Yen (13,8 Mill. Euro/189 Mill. S) gerechnet, das sind fast 80 Prozent weniger als das im Mai prognostizierte Ergebnis von sieben Mrd. Yen. Der ordentliche Gewinn werde voraussichtlich bei 3,5 Prozent und damit 70 Prozent unter dem bisher erwarteten Betrag von 13 Mrd. liegen, hieß es weiter. "Angesichts der weltweiten Konjunkturabkühlung und des daraus resultierenden schwierigen Markumfeldes reduzieren wir unsere Gewinnprognosen", begründete Casio seinen Schritt. Der Umsatz wird den Angaben zufolge um 4,4 Prozent auf 430 Mrd. Yen fallen. Grund sei die Schwäche des Elektronikteile-Sektors im zweiten Halbjahr dieses Jahres. Die Aktien von Casio waren am Freitag in Tokio mit einem Minus von 4,88 Prozent auf 701 Yen aus dem Handel gegangen. (APA/Reuters)
Share if you care.