Viele IT-Spezialisten enttäuscht vom Job

31. August 2001, 09:37
posten

Häufig Missverhältnisse zwischen Versprechungen und Alltag

Heidelberg - In einer Umfrage des Beratungsunternehmens Rarecompany äußerten sich 38 Prozent der mehr als 100 befragten IT-Professionals enttäuscht von ihrem Berufsalltag. Bereits nach drei Monaten Tätigkeit zeigten sich bei den Spezialisten verschiedener Bereiche deutliche Missverhältnisse zwischen den Versprechungen aus dem Vorstellungsgespräch und der Arbeitsrealität.

Unzureichende Informationen

Rund zwei Drittel der "Enttäuschten" beklagten sich über unzureichende Informationen über die Geschäftsprozesse ihres Unternehmens und dessen aktuelle Projektsituation sowie Probleme bei den technischen Zielsetzungen.

Fehlenden Anerkennung

Besonders häufig begründeten die IT-Spezialisten ihren Frust mit der fehlenden Anerkennung ihrer Arbeit. Oft sei das Firmenmanagement technisch unversiert und nicht in der Lage, die tatsächlichen Leistungen realistisch einzuschätzen und die Angestellten entsprechend zu beurteilen. (pte)

Share if you care.