China und Venezuela rücken militärisch näher

30. August 2001, 21:58
posten

Pekings Verteidigungsminister in Caracas

Caracas - Der chinesische Verteidigungsminister General Chi Haotian ist am Donnerstag zu einem dreitägigen Besuch in Venezuela eingetroffen, bei dem nach amtlichen Angaben aus Caracas die Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit im militärischen Bereich im Vordergrund steht. Chi wurde auf dem Flughafen von Caracas von seinem Amtskollegen Vicente Rangel empfangen.

Die Regierung des linksnationalistischen Staatspräsidenten Hugo Chavez hat in den vergangenen Monaten ihre Beziehungen zu sozialistischen Ländern wie Kuba und China deutlich intensiviert. Kubas Staatspräsident Fidel Castro entsandte nach Venezuela "Helfer" für Bereiche wie Sport und Landwirtschaft und feierte im August sogar seinen 75. Geburtstag in dem südamerikanischen Land. Chavez reiste zudem zwei Mal nach Peking und empfing im April Chinas Staatsoberhaupt Jiang Zemin.

Chi will sich in Venezuela unter anderem mit Chavez treffen sowie die Grabstätte des lateinamerikanischen Befreiungshelden Simon Bolivar und die südöstliche Tourismusregion Canaima besuchen. Zudem wird Chi nach den Worten Rangels eine Materialspende für die venezolanischen Streitkräfte in Höhe von rund einer Million Dollar (1,100 Mill. Euro/15,1 Mill. S) ankündigen. (APA/dpa)

Share if you care.