Finnischer Außenminister erzürnt Israelis

30. August 2001, 21:27
12 Postings

Botschafterin weist Vergleich des Vorgehens gegen die Palästinenser mit Judenverfolgung der Nazis zurück

Helsinki - Die israelische Botschafterin in Finnland hat am Donnerstag Äußerungen des finnischen Außenministers Erkki Tuomioja zurückgewiesen, in denen er das israelische Vorgehen gegen die Palästinenser mit der Judenverfolgung der Nationalsozialisten verglichen hatte. Sie könne nicht glauben, dass dies die offizielle finnische Politik sei, sagte Mirjam Shomrat. Solche Vergleiche höre man sonst nur von den Gegnern Israels. Die Äußerungen des Ministers seien offenbar Ausdruck einer persönlichen Feindschaft.

Tuomioja hatte in der vergangenen Woche in der Zeitschrift "Suomen Kuvalehti" erklärt, es sei erschreckend, dass Israel gegen die Palästinenser eine ähnliche Politik verfolge wie die, der die Juden in den 30er Jahren ausgesetzt gewesen seien. Der israelische Außenminister Shimon Peres erklärte, die Äußerungen seines finnischen Kollegen zeugten von einem völligen Mangel an Sachkenntnis. Sie seien erschreckend und ungeheuerlich nicht nur für Israelis, sondern für alle Juden und jeden aufgeklärten Menschen in der Welt. (APA/AP)

Share if you care.