Ärzte gegen Spekulationen um Maiers Comeback

31. August 2001, 16:24
posten

Giger: "Ärzte entscheiden" - Erstes Interview am Sonntag

Salzburg - Gegen Spekulation, wonach der bei einem Motorradunfall schwer verletzte Skisportler Hermann Maier bereits im Februar 2002 in Salt Lake City (USA) wieder an den Start gehen könnte, sprachen sich heute, Donnerstag, die behandelnden Ärzte bei einem Pressegespräch in Salzburg aus. Maier habe eine "äußerst schwerwiegende Verletzung" erlitten, mahnte Primar Alois Karlbauer. Eine "unterschwellige in Richtung Start deutende" Berichterstattung würde beim Patienten einen Erwartungsdruck erzeugen, der sich negativ auf seinen Zustand auswirken könne, so der Mediziner.

Giger will abwarten

Etwa zwei Wochen will ÖSV-Herren-Cheftrainer Toni Giger den weiteren Genesungsverlauf abwarten. Dann könne man frühestens absehen, ob und wann Maier "wieder fahren kann". Letztendlich müsse dies aber eine Entscheidung der Ärzte bleiben. Nach seiner Rückkehr aus Südamerika habe er Maier am Mittwoch im Krankenhaus besucht. Es habe ihn zwar "ärger erwischt", auf ihn habe er jedoch einen "recht positiven Eindruck" gemacht, schilderte Giger.(APA)

Share if you care.