Sommer bescherte Österreichs Tourismus fünf Prozent mehr Umsatz

30. August 2001, 15:27
posten

Rossmann sieht für August weitere Steigerung

Wien - Die Umsätze der österreichischen Tourismusbetriebe sind in der bisherigen Sommersaison (Mai bis Juli) nach vorläufigen Berechnungen des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo) um 5,2 Prozent auf 54,9 Mrd. S (fast 4 Mrd. Euro) gestiegen. Tourismus-Staatssekretärin Mares Rossmann (F) sieht sich durch die heute, Donnerstag, veröffentlichten Umsatzzahlen darin bestätigt, dass die Nächtigungszahlen alleine nicht mehr aussagekräftig seien, zumal die Nächtigungen von Mai bis Juli heuer - wie gestern berichtet - nur um 0,1 Prozent gestiegen sind.

"Diese überdurchschnittlichen Umsatzzuwächse sind sehr erfreulich und zeigen, dass die Qualität, die Österreich zu bieten hat, von den Gästen angenommen wird", so Rossmann in einer Aussendung. Der August werde eine weitere Steigerung bringen, denn "generell ist in diesem Sommer so viel los wie nie zuvor", sagte Rossmann unter Hinweis auf internationale Kultur- und Sportveranstaltungen in Österreich. Auch für den Spätsommer und die Herbstsaison rechnet die Staatssekretärin mit positiven Ergebnissen. (APA)

Share if you care.