Eine virtuelle Bassena: Der Gasometer-Chat

31. August 2001, 12:29
posten

Drei Homepages schaffen eine Community

Die "Turmbewohner von Simmering" können zwischen drei direkt auf sie zugeschnittenen Homepages wählen. Zwei davon wurden von den jeweiligen Bauträgern ins virtuelle Leben gerufen. Die dritte geht auf eine quasi basisdemokratische Initiative der Bewohner zurück: Diejenigen unter ihnen, die sich bereits Anfang März dazu entschlossen hatten, in einem der Türme zu leben, kamen damals zu einem ersten Treffen zusammen. Darunter war auch der junge Informatiker Andreas Pöschek, der im Anschluss daran ans Werk ging und eine Homepage, zu finden unter www.gasometer.cc, ins Netz stellte.

Gasometer-interne Fußballmatches

Mittlerweile sind bereits 219 Mitglieder zu verzeichnen, die sich in den verschiedenen Foren die nächsten Termine für Gasometer-interne Fußballmatches oder Fahrradtouren am Wochenende ausmachen. "Wir sind im Gegensatz zu den beiden anderen Homepages vollkommen unkommerziell und wollen das auch bleiben", meint Pöschek. "Mit einer Einschränkung", fügt er hinzu, "denn ab Herbst beabsichtigen wir, Kooperationen mit Geschäften einzugehen, deren Bezahlung sich in Rabatten für die Mitglieder der Homepage niederschlagen wird."

Die beiden anderen kommerziellen Plattformen - globalklick.com und www.eliving.ws - liefern neben der auch bei Pöschek gebotenen Möglichkeit, sich in Foren und Chats auszutauschen, ein Mehr an Information. "Zusätzlich dazu sollen die Mieter über e.living ihre Wohnumgebung kennen lernen können und auf diesem Weg beispielsweise Standorte von Apotheken, Schulen oder Einkaufsgelegenheiten erfahren." "Besonders nach der Übersiedlung in einen für den Mieter noch unbekannten Bezirk erspart ihm dies Zeit und Mühe", erklärt Werner Klepp, Mitglied der Geschäftsleitung Wohnbaugenossenschaft Gesiba. (red, DER STANDARD Print-Ausgabe 30.August 2001))

Share if you care.