RZB stuft Eybl zurück

30. August 2001, 13:10
posten
Wien - Die Analysten der Raiffeisen Zentralbank (RZB) haben ihre Einstufung der an der Nasdaq Europe gelisteten Eybl International von "Neutral" auf "Untergewichten" zurück genommen. Die Wertpapierspezialisten prognostizieren für das Gesamtjahr 2001 einen Verlust. Eine Rückkehr in die Gewinnzone wird erst für 2002 erwartet, geht aus einer aktuellen RZB-Analyse hervor.

Für 2002 wird ein Gewinn je Aktie von 1,7 Euro geschätzt. Daraus resultiere für 2002 ein Kurs/Gewinnverhältnis von 12,9. Negativ wird hervorgehoben, dass das Expansionstempo zu schnell erscheine und die Ertragsentwicklung hinter der Umsatzentwicklung zurück bleibe. Zudem biete das laufende Aktienrückkaufsprogramm der Aktie keine Unterstützung mehr, da die untere Kursschranke von 22 Euro durchbrochen wurde und die Finanzmittel im operativen Konzernbereich benötigt werden. (APA)

Share if you care.