Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für...

30. August 2001, 12:25
posten

Peter Härtlings Gesamtwerk

Frankfurt/Wien - Der deutsche Schriftsteller Peter Härtling wird für sein Gesamtwerk mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises 2001 ausgezeichnet. Die Verleihung der mit 20.000 Mark (10.226 Euro/140.711 S) dotierten Auszeichnung findet am 11. Oktober im Rahmen der Frankfurter Buchmesse statt. Das gab sein Verlag Beltz & Gelberg bekannt und kündigte gleichzeitig aus diesem Anlass einen Sonderband "Romane für Kinder" mit drei seiner wichtigsten Jugendromane (darunter "Krücke", in dem Härtling seine Erfahrungen im Nachkriegs-Wien beschreibt) an.

Peter Härtling wurde 1933 in Chemnitz geboren, 1945 verschlug es ihn auf der Flucht nach Niederösterreich. Nach Arbeiten als Journalist übernahm er 1967 bis 1973 das Cheflektorat des S.Fischer Verlags, seit 1973 arbeitet er als freier Schriftsteller. In der Jury-Begründung wird er als "Schriftstellerpersönlichkeit" gewürdigt, "von der die deutschsprachige Kinderliteratur der letzten dreißig Jahre maßgeblich geprägt wurde", mit "seinem Anspruch, Kinderliteratur müsse die 'Wirklichkeit der Kinder' beschreiben" habe er "nicht nur großen Einfluß auf die Lesesozialisation junger Menschen, sondern auch auf die Schreibhaltung vieler Autorinnen und Autoren" gehabt.

"Die Fähigkeit Härtlings, die Alltagswirklichkeit unserer Zeit in packenden Geschichten zu beschreiben und dabei die gesellschaftlichen und zeitgeschichtlichen Zusammenhänge durchsichtig werden zu lassen, macht ihn zu einem maßgeblichen Vertreter des sozialkritischen Realismus in der Kinderliteratur", so die Jury. (APA)

Share if you care.