Post will mit Adressfirma Schober "Umzugsdatenbank" verkaufen

30. August 2001, 12:09
posten
Wien - Die Österreichische Post AG und die Schober Information Group (Wien), nach eigenen Angaben führender Anbieter von Marketing-Informationen, Adressen und Daten in Österreich und Europa, wollen gemeinsam ab 2002 Umzugsdaten verkaufen. Basis für die erste österreichische Umzugsadressen-Datenbank sollen die Post-Nachsendeaufträge sein. Für die Vermarktung haben die beiden Unternehmen eine gemeinsame Tochtergesellschaft, die "Postadress Austria GmbH" (Wien), gegründet, so Schober am Donnerstag in einer Presseinformation.

Bereits jetzt kooperiere Schober mit der Post auf einigen Gebieten. Das neue Produkt solle Unternehmen vor allem zur Aktualisierung von bestehenden Kundenadressen dienen, erklärte der Schober Österreich-Chef Anton Jenzer. Sein Unternehmen verfügt hier zu Lande nach eigenen Angaben bereits über rund 10.000 Kunden. (APA)

Share if you care.