Windows Plugins unter Linux benutzen

30. August 2001, 12:10
posten

CodeWeavers "Crossover-Plugin" eröffnet dem Open Source Betriebssystem neue Welten

Der Linux-Entwickler CodeWeavers hat auf der Linux World in San Francisco seinen Windows-Linux-Adapter vorgestellt. CrossOver-Plugin ermöglicht es Linux-Benutzern, Windows-Files und Plugins unter Linux zu öffnen. Der Adapter benötigt die Open-Source-Schnittstelle für Windows Wine von CodeWeavers.

Quicktime und Shockwave

"CrossOver Plugin bringt zwei der wertvollsten Multimedia-Plugins der Windows-Umgebung auf den Linux-Desktop", erklärte CodeWeavers-Präsident Jeremy White. "Gleichzeitig können Linux-User Microsoft Office- und eFax-Files ohne eine eigene Windows-Plattform herunterladen und öffnen." Die Software ermöglicht nach Angaben des Unternehmens die Benutzung von Apple QickTime und Macromedia Shockwave Director auf den meisten LinuxBrowsern, einschließlich Netscape und Mozilla. Gleichzeitig können Viewer für Word, Excel, PowerPoint und eFax mit Linux E-Mail-Clients eingesetzt werden.

Aber nicht gratis

CodeWeavers bietet die Software unter http://www.codeweavers.com/products/crossover für 19,90 Dollar zum Download an. Eine CD-Version für 29,90 Dollar soll ab September verfügbar sein. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.