Lukaschenko (Bild) weist US-Kritik an seiner Person vehement zurück

30. August 2001, 14:42
posten

US-Außenamtssprecher Boucher bezichtigte ihn der Einschüchterung von Oppositionellen

Minsk - Vor der Präsidentenwahl in Weißrussland hat Alexander Lukaschenko Kritik der US-Regierung an seiner Person als "beispiellos dreist" bezeichnet. "Mit derartigen Erklärungen beleidigt das US-Außenministerium das große weißrussische Volk, das gemeinsam mit dem russischen Soldaten die Welt vor der braunen Pest gerettet hat", sagte Lukaschenko nach Angaben der Agentur ITAR-TASS in Minsk. Die weißrussische Präsidentenwahl findet am 9. September statt.

Die USA hatten Lukaschenko am Dienstag vorgeworfen, er schüchtere Journalisten und Anhänger der demokratischen Opposition ein. Das Vorgehen der weißrussischen Behörden unterhöhle das Vertrauen der internationalen Gemeinschaft in freie und faire Wahlen, sagte US-Außenamtssprecher Richard Boucher in Washington. (APA/dpa)

Share if you care.