Japanische Industrieproduktion unerwartet stark zurückgegangen

30. August 2001, 09:22
posten

Grund: Gesunkene Nachfrage für Halbleiter und Elektroprodukte

Tokio - Die japanische Industrieproduktion ist unerwartet stark zurückgegangen. Im Juli sank sie um 2,8 Prozent, wie das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie am Donnerstag mitteilte. Es war bereits der fünfte Monat in Folge, in denen die Produktion zurückging. Grund dafür seien die weltweit gesunkene Nachfrage für Halbleiter und Elektroprodukte.

Der Konzern Kyocera, der Drucker und keramische Werkstoffe herstellt, will deswegen rund 10.000 Arbeitsplätze einsparen, wie die japanische Zeitung "Yomiuri" am Donnerstag berichtete. Besonders in den USA sollen Stellen gestrichen werden, hieß es. Erst vor wenigen Tagen hatte der Elektronikhersteller Toshiba angekündigt, in den kommenden drei Jahren weltweit 17.000 Stellen abzubauen. (APA/AP)

Share if you care.