Nordirland: Britische Armee entschärft zwei weitere Bomben

29. August 2001, 19:41
posten

Erneut Sprengsätze im katholischen Ballycastle entdeckt

Ballycastle - Die britische Armee hat in Nordirland zwei weitere Rohrbomben rechtzeitig entschärft. Sprengstoffspezialisten der Armee entdeckten die Sprengsätze am Mittwoch in einem Hotel und in einem Pub in der überwiegend von Katholiken bewohnten Küstenstadt Ballycastle im Norden der Provinz, wie die Polizei mitteilte. Bereits am Dienstag hatte eine Patrouille der Sicherheitskräfte in Ballycastle eine Autobombe entdeckt und entschärft.

Zu dem versuchten Anschlag während eines von mehr als 100.000 Gästen besuchten Volksfestes bekannte sich die paramilitärische Splittergruppe Red Hand Defenders. Hinter dieser Gruppe werden die Untergrundorganisationen Ulster Defence Association (UDA) und Loyalist Volunteer Force (LVF) vermutet.

Am Mittwochmorgen hatte eine sechsköpfige Familie die Explosion zweier Rohrbomben vor ihrem Haus in Ballynahinch im Süden von Belfast unversehrt überlebt. Mit den jüngsten Bombenfunden stieg die Zahl der Sprengstoffanschläge und versuchten Attentate seit Jahresbeginn auf fast 130. Der Friedensprozess in der britischen Unruheprovinz hatte am vergangenen Freitag einen weiteren Rückschlag erlitten, als die IRA-nahe Sinn Fein-Partei Pläne der Londoner Regierung zu einer Polizeireform in der Provinz ablehnte. (APA)

Share if you care.