Bombenanschlag in Algier

29. August 2001, 16:20
posten

Erstmals seit vier Jahren - Explosion fordert 34 Verletzte

Algier - Bei dem ersten Bombenanschlag in der algerischen Hauptstadt Algier seit vier Jahren sind Mittwoch früh 34 Menschen verletzt worden, fünf von ihnen schwer, teilten staatliche Sicherheitskräfte in Algier mit. Der Sprengkörper explodierte nach Augenzeugenberichten in einem Süßwarengeschäft in einer belebten Ladenstraße in der Nähe der Kechaoua-Moschee im Zentrum von Algier. Nach den ersten Berichten aus der Hauptstadt gab es zunächst keine Hinweise auf die Attentäter.

Am selben Tag berichtete die algerische Presse, eine Gruppe bewaffneter Islamisten habe in der Nähe von Jidel 360 Kilometer östlich der Hauptstadt einen Militärtransport in einen Hinterhalt gelockt, zwei Soldaten getötet und zwei weitere verletzt. (APA/dpa)

Share if you care.