Spanischer Bildhauer Juan Munoz verstarb 48-jährig

30. August 2001, 11:23
posten

Der Documenta und Biennale-Teilnehmer war Träger des spanischen Bildhauer-Preises

Ibiza - Der spanische Bildhauer Juan Munoz ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Wie seine Familie am Mittwoch mitteilte, erlag er in der Nacht auf der Baleareninsel Ibiza einem Herzinfarkt. Mit seinen Skulpturen und abstrakten Installationen hatte sich Munoz auch international einen Namen gemacht. Er stellte unter anderem auf der Documenta in Kassel und der Biennale in Venedig aus. Erst im vorigen Jahr hatte er für sein Gesamtwerk in Spanien den Nationalen Bildhauer-Preis erhalten. Seit Juni diesen Jahres zeigt die Londoner Tate-Modern-Galerie eine 115 Meter lange und 35 Meter hohe Installation des gebürtigen Madriders.

Seine künstlerische Ausbildung hatte Munoz an renommierten Schulen in London und New York genossen. Er gehörte zu keiner bestimmten künstlerischen Bewegung und befürwortete stattdessen die absolute Unabhängigkeit und Gestaltungsfreiheit jedes Künstlers. (APA)

Share if you care.