Nacktfotos von Präsident Chirac bleiben in der Schublade

29. August 2001, 14:03
1 Posting

"Ich fand die Bilder peinlich und unwürdig"

Die französische Boulevardpresse hat angeblich kursierende Nacktaufnahmen von Staatschef Jacques Chirac in der Schublade gelassen. Fotojournalisten hätten ihn Anfang August gänzlich entblößt mit einem Fernglas in der Hand auf dem Balkon seines Feriendomizils an der südfranzösischen Küste erwischt, schrieb die satirische Wochenzeitung "Le Canard Enchaine" (Mittwochausgabe), die in der Vergangenheit immer wieder politische Affären aufgedeckt hat.

Die Fotos landeten bei dem Chef des Wochenmagazins "Paris Match", der ohne lange Überlegung auf eine Veröffentlichung der "wichtigsten Staatsorgane" verzichtete. "Ich fand die Bilder peinlich und unwürdig", sagte Paris-Match-Chef Alain Genestar. Der Elysee-Palast befürchtet den Angaben zufolge nun, dass die respektlose britische Boulevardpresse Gefallen an den Fotos finden könnte. (APA/dpa)

Share if you care.