Kaprun: Am 6. September wird die Unfallursache bekanntgegeben

29. August 2001, 12:45
posten

Erörterung, gegen wen strafrechtliche Schritte eingeleitet werden, wird es keine geben

Salzburg - Das Salzburger Landesgericht wird am Donnerstag, dem 6. September, um 14 Uhr im Veranstaltungssaal der "Salzburger Nachrichten" Ursache und Hergang des Unglücks darlegen, bei dem am 11. November des Vorjahres in Kaprun 155 Menschen den Tod fanden. Die Angehörigen werden am Vormittag des selben Tages informiert, und zwar in jener Linzer Halle, in der zur gutachterlichen Untersuchung die ausgebrannte Zuggarnitur aufgestellt wurde.

Die beteiligten Personen

Gerichtspräsident Walter Grafinger, der Leitende Staatsanwalt Friedrich Ginthör, Untersuchungsrichterin Charlotte Rohan-Achammer, Staatsanwältin Eva Danninger-Soriat und der Leiter der Kriminalabteilung der Gendarmerie, Oberstleutnant Franz Lang werden die Untersuchungsergebnisse präsentieren.

Basierend auf dem Ergebnis der Gutachten werde man darlegen, wie das Unglück abgelaufen ist, so Grafinger, der außerdem betonte: "Bei diesem Termin gibt es keinerlei Erörterung darüber, ob, und wenn ja, gegen wen strafrechtliche Schritte eingeleitet werden." Aussagen über mögliche strafrechtliche Konsequenzen könnten erst nach Prüfung der Gutachten durch die Staatsanwalt erfolgen. (APA)

Share if you care.