50-jähriger Pkw-Lenker raste bei Verkehrskontrolle in Tirol davon

29. August 2001, 12:39
posten

Zwei Beamte leicht verletzt

Innsbruck - Bei einem spektakulären Vorfall sind zwei Tiroler Gendarmeriebeamte während einer Verkehrskontrolle im Bezirk Innsbruck-Land leicht verletzt worden. Ein 50-jähriger Pkw-Lenker ignorierte die Anhaltezeichen der Beamten und raste davon. Ein Gendarm musste sich dabei durch Abrollen über die Kühlerhaube des flüchtenden Autos in Sicherheit bringen.

Aufforderung zum Stehenbleiben

Der 50-jährige Lenker war im Ortsgebiet von Fulpmes unterwegs, als er von den Beamten zum Anhalten aufgefordert wurde. Der Lenker verringerte daraufhin zwar seine Geschwindigkeit, hielt aber nicht an. Dann fuhr er in Schrittgeschwindigkeit auf den in der Fahrbahnmitte stehenden Gendarmen zu, der in der Folge zurückweichen musste. Als der Autofahrer sein Tempo wieder erhöhte, rollte er sich über die Kühlerhaube ab.

In der Zwischenzeit öffnete der andere Beamte die Beifahrertür und forderte den Stubaitaler zum Stehenbleiben und zu einem Alkotest auf. Der Lenker ging aber nicht auf die Anhalteversuche ein und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Telfes. (APA)

Share if you care.