"Was geht?" - "Nicht viel!"

29. August 2001, 12:32
posten

Enttäuschender Start für HipHop-Film der Fanta4

Stuttgart - Die Stuttgarter HipHop-Band "Die Fantastischen Vier" ist bei ihrem Ausflug ins Filmgeschäft kräftig auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden, denn der Dokumentarstreifen "Was geht?" hatte einen enttäuschenden Start. Nach Angaben des X-Verleihs in Berlin wollten an den ersten vier Tagen trotz der großen Fangemeinde in Deutschland lediglich 10.033 Zuschauer den Film sehen.

Sogar in Stuttgart, der Heimatstadt der "Fantas", zählten die Kino- Besitzer in manchen Vorstellungen weniger als ein halbes Dutzend Besucher. "Das ist relativ wenig, wir hatten uns natürlich mehr erhofft", meinte eine Sprecherin des Verleihs am Mittwoch auf Anfrage.

Für den Film waren die Musiker zwei Jahre lang von einem Filmteam begleitet worden. Bekannt wurden die "Fantastischen Vier" vor knapp zehn Jahren mit der Single "Die da". (APA)

  • Artikelbild
    sony
Share if you care.