Niederlande: Premier Kok tritt als Parteichef zurück

29. August 2001, 19:14
posten

Sozialdemokraten werden Ambitionen auf EU- Vorsitz nachgesagt

Den Haag - Der niederländische Ministerpräsident Wim Kok (62) hat seinen Rücktritt als Vorsitzender der sozialdemokratischen Partei der Arbeit (PvdA) angekündigt. Bei der Parlamentswahl im Mai nächsten Jahres werde er auch nicht mehr als Spitzenkandidat seiner Partei antreten, sagte Kok am Mittwochabend in Amsterdam. Als Regierungschef will er noch im Amt bleiben, bis nach der Wahl feststeht, wer sein Nachfolger wird.

Wie es hieß, strebt Kok Aufgaben in der Europäischen Union an. Der Zeitung "Algemeen Dagblad" zufolge wird er als möglicher Nachfolger von Kommissionspräsident Romano Prodi gehandelt. Nachfolger Koks an der Parteispitze solle der Fraktionsvorsitzende Ad Melkert werde.

Kok war fast 15 Jahre Chef der Sozialdemokraten. Seit 1994 leitet er eine Regierungskoalition von Sozialdemokraten sowie Rechtsliberalen (VVD) und Linksliberalen (D66). (APA/dpa)

Share if you care.