Frankreich: Umweltschützer verwüsten Versuchsfeld mit genetisch verändertem Getreide

29. August 2001, 09:55
posten

Polizisten beobachteten die Protestaktion

Paris - Rund 100 Umweltschützer haben ein Versuchsfeld mit gentechnisch verändertem Getreide in Südwestfrankreich verwüstet. Vier Polizisten beobachteten die Protestaktion im Ort Labrihe, notierten die Kennzeichen von Autos und fotografierten Demonstranten.

Der amerikanische Monsanto-Konzern, dem das Feld gehörte, forderte die Behörden in einer Erklärung auf, "Praktiken ein Ende zu machen, die auf Provokation und Verbrechen hinauslaufen". In Frankreich ist der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen heftig umstritten. Premierminister Lionel Jospin rief die Gegner der Gentechnik in einem Interview auf, von gewaltsamen Aktionen abzusehen. (APA/AP)

Share if you care.