Prominente buhlen um die Gunst der Zuschauer

28. August 2001, 19:15
posten

Die Liste aller Kandidaten bei etat.at - mit Ansichtssache

Das Bundeskanzleramt hat am Dienstag die endgültige Liste aller für den neuen Publikumsrat nominierten Personen veröffentlicht. Damit stehen auch die Kandidaten für die Direktwahl von sechs Mitgliedern aus den Bereichen Familie, Jugend, Sport, Senioren, Bildung und Konsumenten fest.

Barbara Stöckl, Ingrid Wendl

Die Prominenz ist hier dicht gesät: So kandidiert die ORF-Moderatorin Barbara Stöckl für die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" (Bereich Konsumenten), Ingrid Turkovic-Wendl wird vom Ökosozialen Forum Österreich aufgestellt. Auch der Sport-Bereich kann mit klingenden Namen wie Sturm Graz-Präsident Hannes Kartnig oder Anita Wachter aufwarten.

Thomas Sykora, Andrea "Magenta" Konrad

Mit Thomas Sykora kandidiert ein weiteres Ski-As für den Publikumsrat, allerdings für die VP-Kinderwelt im Bereich Jugend. Die meisten Nennungen kann hier aber "Taxi Orange"-Star Andrea "Magenta" Konrad auf sich vereinen: Sie wird von den SP-Kinderfreunden, von der Grün-Alternativen Jugend und von der Österreichischen Hochschülerschaft ins Rennen geschickt. Im Bereich Familie steht die evangelische Superintendentin Gertraud Knoll hoch im Kurs, insgesamt vier Vereine setzen auf sie.

Für den Sport gehen auch die 800-m-Vizeweltmeisterin Stephanie Graf sowie der ehemalige Langlauf-Staffel-Weltmeister Alois Stadlober (beide für die Bundessportorganisation) an den Start. Stadlobers früherer Kollege Gandler steht - ebenso wie Anita Wachter - für den ÖSV auf der Liste. Der ÖFB nominierte SV Salzburg-Spieler Heimo Pfeifenberger, die Bundesliga stellte Michael Konsel auf.

Fritz Muliar, Günter Tolar

Weiter prominente Namen auf der Kandidatenliste: Fritz Muliar zieht für den SP-Pensionistenverband in den Kampf um die Gunst der Gebührenzahler, Günter Tolar kandidiert für den Verband Österreichischer Volkshochschulen. Einige Prominente finden sich übrigens auch in jenen Bereichen, die nicht zur Direktwahl stehen: So hat der Verein Licht ins Dunkel Ernst Wolfram Marboe vorgeschlagen, Helmut Pechlaner, Direktor des Tiergarten Schönbrunn, wurde vom WWF und vom Ökobüro nominiert.

Insgesamt wurden für den Publikumsrat 218 Personen von 94 Institutionen nominiert. Davon wurden für die Direktwahl 119 Kandidaten von 56 Organisationen aufgestellt, hieß es auf Anfrage der APA aus dem Bundeskanzleramt. Neben den sechs direkt gewählten Räten werden 17 Mitglieder des Gremiums von Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) bestellt. Zwölf "Fixplätze" gibt es für die Kammern und den ÖGB, die evangelische und katholische Kirche, die Bildungseinrichtungen der im Nationalrat vertretenen Parteien sowie die Akademie der Wissenschaften. (APA)

Share if you care.