Biene Maja wird 25

28. August 2001, 15:38
posten

Die kleine, freche, schlaue Biene flimmerte in 104 Folgen über die Fernsehschirme

Hamburg - Keine Fernsehfigur kommt auf einen derart hohen Wiedererkennungswert wie die "kleine, freche, schlaue Biene Maja". 95 Prozent der Deutschen ist sie ein Begriff. Jetzt darf sich die Trickfilmheldin erst einmal feiern lassen. Am 2. September wird die Biene Maja im Fernsehen 25 Jahre alt. Die Kinderbuchvorlage von Autor Waldemar Bonsels wird im nächsten Jahr sogar 90.

Mitte der Siebziger Jahre im Taxi

Die Idee zur Fernsehserie wurde Mitte der siebziger Jahre in einem Taxi in München geboren. Josef Göhlen, damals Leiter der Kinder- und Jugendredaktion beim ZDF, brütete mit seinem Kollegen vom Österreichischen Rundfunk (ORF) über neue Stoffe. Göhlen erinnerte sich damals, dass er sich als Kind ein Biene-Maja-Buch im Borromäusverein der Kirchengemeinde ausgeliehen hatte, ihm die Geschichten aber zu lang schienen. Welches Medium wäre geeigneter als das Fernsehen, die Biene in leicht verdaulichen Häppchen zu servieren?

Spätfolge der studentisches Protestbewegung

Die TV-Biene war eine Spätfolge der studentisches Protestbewegung von 1968, wie sie Göhlen definierte. "Sie wurde als keinesfalls schüchtern, sondern draufgängerisch, auflehnend, heute würde man sagen: emanzipiert, gedeutet", sagt Göhlen. "Aber sie blieb, weil sie in Aussage und Design nicht in die Zeit passen sollte, suspekt."

104 Folgen

104 Folgen wurden fürs Fernsehen produziert, in 47 Länder wurde die Serie verkauft. Das ZDF strahlt die Episoden gegenwärtig samstags um 9 Uhr aus.

Der faule Willi

Im Gegensatz zu den Bonsels-Büchern, die in 40 Sprachen übersetzt wurden, bekam Maja noch zahlreiche Spielkameraden für ihre TV-Auftritte. Ihr berühmtester ist der faule Willi. Die Synchronstimme hat Willi von Eberhard Storeck persönlich bekommen. Er hat die Vertonung der deutschen Fassung übernommen. Die Biene Maja selbst wurde gesprochen von Scarlett Lubowski (36), die heute mit Familie (ein Kind) in Perugia (Italien) wohnt.

Karel Gott

Zum Klassiker wie die Biene selbst wurde auch Karel Gotts Lied: "In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles weit und breit". (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.