Leichtathletik: Lebenslang ist lang

28. August 2001, 14:31
posten

Dopinggesperrte Hammerwurf-Weltrekordlerin aus Rumänien will für Türkei starten

Bukarest - Die rumänische Hammerwurf-Weltrekordlerin Mihaela Melinte will bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen für ein anderes Land antreten. Damit reagierte die 27-Jährige auf ihre lebenslange Dopingsperre durch das Nationale Olympische Komitee. Melinte überlegt nun, für die Türkei zu starten.

Melinte wolle mit ihrer Ankündigung gegen einen Beschluss des rumänischen NOK protestieren, wonach jeder des Dopings überführte Sportler, auch nach dem ersten Vergehen, für immer aus der Olympia- Mannschaft ausgeschlossen wird. Melinte war mehrfach des Dopings überführt worden, zuletzt vor den Olympischen Spielen 2000 in Sydney. Vom Internationalen Leichtathletik-Verband (IAAF) wurde sie bis zum 24. September 2002 gesperrt. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.