Norwegisches Thronfolgerpaar auf Hochzeitsreise in Düsseldorf

28. August 2001, 16:19
posten

Wohin das Paar weiterreist, weiß keiner

Düsseldorf - Der norwegische Kronprinz Haakon und seine Frau Mette-Marit haben auf ihrer Hochzeitsreise völlig überraschend Station an der Düsseldorfer Königsallee gemacht. Das frisch vermählte Paar sei am Montagabend nach Deutschland gereist und habe die Nacht im Düsseldorfer Nobelhotel "Steigenberger" verbracht, berichtete die Hoteldirektion am Dienstag in Düsseldorf.

Das königliche Paar sei nicht angemeldet gewesen, hieß es. Wohin das Paar weiter reiste, wurde nicht bekannt.

Keine Suite

Da alle zwölf Suiten des Hotels belegt waren, bezog das frisch vermählte Paar lediglich ein Doppelzimmer mit Blick auf die Königsallee. Erst ein Angestellter habe den 28 Jahre alten Kronprinzen und seine gleichaltrige Frau erkannt, heißt es weiter.

"Beide kamen unkonventionell in Jeans und waren sehr, sehr nett und natürlich", sagte Hoteldirektor Hans Rues. "Mette-Marit ist eine Traumfrau, noch viel hübscher als auf den Fotos." Wie in einem Hotel dieser Kategorie sei von Rues absolute Diskretion verordnet worden. Am Dienstag um 8.30 Uhr habe das Paar in einem Mittelklassenwagen mit dänischem Kennzeichen die Nobelherberge verlassen.

In den skandinavischen Medien war verbreitet worden, dass Haakon und Mette-Marit mit der Yacht "Norge" eine dreitägige "Mini-Hochzeitsreise" mit Ziel Kopenhagen unternehmen würden. Dies erwies sich jedoch als Ablenkungsmanöver, um den beiden Ruhe vor Journalisten zu verschaffen. Bereits am Montag wurde berichtet, dass das Paar nicht mehr an Bord der Königsyacht sei. (APA/dpa)

Share if you care.