Längeres Leben angenehmer gestalten

28. August 2001, 13:28
1 Posting

Langlebigkeits-Gene sollen Negativ-Effekte der Alterung beheben

Boston - WissenschaftlerInnen des Beth Israel Deaconess Medical Center und des Children’s Hospital haben die Region eines Chromosoms identifiziert, die jene Gene enthält, die für eine lange Lebensdauer verantwortlich sind. Diese Region auf dem Chromosom 4 enthält zwischen 100 und 500 Gene. Die ForscherInnen um Thomas Perls und Louis Kunkel sind nach eigenen Angaben zu 95 Prozent sicher, dass die Suche nach Langlebigkeits-Genen in diesem Bereich erfolgreich sein wird. Anders als in früheren Studien wird davon ausgegangen, dass nur wenige Gene für die Erreichung eines hohen Alters ausschlaggebend sind.

kein Jungbrunnen

Bis jetzt konnte das Team nur die entscheidende Chromosom-Region genau festlegen. In einem nächsten Schritt sind die wesentlichen Gene oder das ausschlaggebende Gen zu identifizieren. Zusätzlich erwarten die Wissenschaftler dahingehend Einblicke, warum diese bestimmten Gene dem Menschen ein längeres Leben ermöglichen. Laut Perls könnten diese Einsichten zur Entwicklung von Medikamenten führen, die die besonderen genetischen Voraussetzungen von Hundertjährigen nachahmen können. "Wir suchen keinen Jungbrunnen, sondern die Möglichkeit eines angenehmen Alterns."

Versuch mit über 98jährigen

Für die aktuelle Studie untersuchten die WissenschaftlerInnen 137 Paare von zwei oder mehreren extrem lange lebenden Geschwistern. Analysiert wurden jene Chromosom-Regionen, die bei dem Großteil der Geschwister identisch waren. Um sich für die Studie zu qualifizieren, musste ein TeilnehmerInnen mindestens 98 Jahre alt sein und wenigstens einen Bruder über 91 Jahren oder eine Schwester über 95 Jahren haben. Laut Perls handelte es sich um die erste Studie, die mit menschlichen TeilnehmerInnen nach den genetischen Ursachen für die Länge der Lebensspanne suchte. (pte)

Share if you care.