Salzburger Stadionneubau: Noch fehlen 200 Millionen

29. August 2001, 06:53
3 Postings

Land setzt auf Verhandlungen und Asfinag

Salzburg - Der Gemeinderatsklub der Salzburger Bürgerliste bleibt dabei: Beim Neubau des Fußballstadions in Kleßheim droht ein Finanzdebakel. Selbst nach den offiziellen Zahlen von Sportlandesrat Othmar Raus (SP) stehe das Land immer noch vor einem Fehlbetrag von 205 Millionen Schilling (14,9 Millionen Euro), so Klubobmann Helmut Hüttinger. Wie vom STANDARD berichtet, haben die Grünen eine Kostenschätzung vorgelegt, nach der die geplante Fußballarena samt der notwendigen Begleitmaßnahmen mehr als 900 Millionen Schilling (65,41 Millionen Euro) kosten dürfte.

Demgegenüber stünden Finanzierungszusagen über 465 Millionen Schilling (33,79 Millionen Euro) von Bund, Land und der Gemeinde Wals-Siezenheim und damit eine etwa gleich große Finanzierungslücke.

Landesrat Raus hält diese Berechnung für "Panikmache". Er setzt beispielsweise die Kosten für die Verkehrserschließung geringer an: Raus rechnet mit vier Millionen Schilling, die Grünen schätzen 120 Millionen, neue Parkplätze kommen laut Raus' Rechnung mit 25 Millionen Schilling zu stehen, die Grünen setzen dafür 107 Millionen Schilling an. Die Landesregierung nimmt an, dass sich die Angebote der Baufirmen nach unten korrigieren lassen oder dass der größte Teil der Verkehrsinfrastruktur von der Asfinag finanziert wird.

Hüttinger hat die von Raus genannten Zahlen addiert und kommt auf Gesamtkosten für das neue Fußballstadion von 670 Millionen Schilling (48,69 Millionen Euro) und somit auf den zusätzlichen Finanzbedarf von 205 Millionen.

Hüttingers Rechung entspricht übrigens in etwa auch dem, was vonseiten der Stadionerrichtungsgesellschaft vergangene Woche gegenüber dem STANDARD genannt wurde. Geschäftsführer Wolfgang Becker geht von Gesamtkosten in der Höhe von 620 bis 650 Millionen Schilling aus.

Der Stadionneubau ist auch wegen seiner Nähe zum Schloss Kleßheim umstritten. Dagegen steht: Das alte Salzburger Station muss saniert werden, es kann aber nicht mehr zur EM-Reife gebracht werden. (neu/DER STANDARD, Print, 28.8.2001)

Share if you care.