Bilanz des ersten Tages der UCK-Entwaffnung

27. August 2001, 18:29
7 Postings

Albaner-Rebellen geben mehr als 400 Waffen ab

Skopje - Die albanischen Rebellen in Mazedonien haben am ersten Tag des Entwaffnungseinsatzes der NATO mehr als 400 Waffen abgegeben. "Das ist eine gute Zahl für den ersten Tag der Waffensammlung", sagte ein britischer Sprecher am Montag in Skopje.

Vor allem seien schwere Maschinengewehre und Mörser abgeliefert worden, sagte er. Nach Angaben der NATO lieferten die Rebellen etwa 300 Kalaschnikow-Schnellfeuergewehre, rund 80 leichte Maschinengewehre, 10 schwere Maschinengewehre, 30 Gewehre, 15 Panzerfäuste und knapp 20 Mörser ab. Zudem seien beim ersten Waffensammelpunkt im Norden des Landes Munition und Minen entgegengenommen worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.