Die Gene für eine hohe Lebenserwartung

28. August 2001, 10:29
posten

Forscher untersuchten Erbgut von 137 Geschwisterpaaren - und glauben fündig geworden zu sein

Washington - US-Forscher haben nach eigenen Angaben die Gene für ein hohes Alter eingekreist. Die Erbanlagen, die Menschen 90, 100 und mehr Jahre alt werden lassen, liegen demnach in einem eng begrenzten Bereich auf Chromosom 4, berichten die Wissenschafter im amerikanischen Wissenschaftsjournal "Proceedings of the National Academy of Sciences".

Anders als bisher angenommen seien nicht hunderte Gene für ein außergewöhnlich hohes Alter ausschlaggebend, sondern nur einige wenige. Möglicherweise sei sogar nur ein einziges Gen dafür verantwortlich, schreiben sie.

Mit der genauen Identifizierung der Erbanlagen hoffen die Forscher nicht nur, deren Einfluss auf Vorgänge in menschlichen Zellen aufklären zu können, die ein ungewöhnlich hohes Alter zulassen. Möglicherweise könnten mit diesem Wissen auch Medikamente entwickelt werden, die die Wirkung dieser Gene auch ohne entsprechende Veranlagung nachahmen.

Die Forscher von der Harvard Universität, dem Beth Israel Deaconess Medical Center und dem Whitehead Institut in Boston sowie dem Howard Hughes Medical Center und der Rutgers Universität (New Jersey) hatten das Erbgut von 137 Geschwisterpaaren verglichen, die ein ausgesprochen hohes Alter erreicht hatten. Dabei musste eines der Geschwister 98 Jahre oder älter sein und einen Bruder von mindestens 91 Jahren oder eine Schwester von wenigstens 95 Jahren haben. Bei der Suche nach den entscheidenden Genen stießen die Wissenschafter auf die Region auf Chromosom 4. (APA/dpa)

Share if you care.