RTL setzt auf Event-Sport als Zugpferd

27. August 2001, 14:15
posten

Verhandlungen mit Deutschem Ski-Verband - Fußball-Schiene auch mit deutscher Bundesliga möglich

Der deutsche Privatsender RTL setzt weiter auf die Sport-Schlager Formel 1, Fußball und Skispringen. Dies erklärte RTL-Informationschef Hans Mahr im Gespräch mit der APA. Derzeit bemüht man sich um eine Verlängerung des mit Ende 2002 auslaufenden Rechtevertrags mit dem Deutschen Ski-Verband. "Da liegt ein Angebot der deutschen Öffentlich-rechtlichen vor, das wir matchen können", so Mahr dazu. ARD und ZDF haben Medienberichten zufolge 150 Millionen Mark (76,7 Mill. Euro/1,055 Mrd. S) geboten.

"Klar ist, dass wir eine Fußball-Schiene weiterfahren"

Zur Disposition stehen ebenfalls ab Mitte 2003 die deutschen Bundesliga-Rechte. Derzeit hält die Kirch-Gruppe die Rechte und zeigt die Spiele in Premiere World und "ran" auf SAT.1 - nun doch im Vorabendprogramm. Ob RTL hier in zwei Jahren mitmischen will, "dazu wollen wir noch nicht so viel sagen", meinte Mahr. "Klar ist, dass wir eine Fußball-Schiene weiterfahren." Mit der Champions League hatte RTL aber heuer nach Millionenverlusten keine große Freude. Das Bestreben deutscher Fußballvereine nach einer Reform des Fußball-Spektakels unterstützt Mahr daher.

"Die Tour de France wäre nicht uninteressant"

Ob RTL noch eine Event-trächtige Sportart im Portfolio fehlt? "Die Tour de France wäre nicht uninteressant", so Mahr. Das Radsport-Ereignis ist derzeit bei ARD und ZDF zu sehen, ab 2005 seien die Rechte verfügbar. "Ich bin überzeugt, dass wir da gemeinsam mit der Telekom (Generalsponsor des deutschen Rad-Teams, Anm.) noch sehr viel mehr daraus machen könnten." (APA)

LINK
RTL
  • Artikelbild
    foto: rtl.de
Share if you care.