Böhler Bleche GmbH meldet Millioneninvestition

27. August 2001, 12:37
posten

Neue Produktionslinie Trio"-Walzgerüst

"Graz - Die zum Böhler-Uddeholm-Konzern gehörende Böhler Bleche GmbH mit Standort im steirischen Hönigsberg (Bezirk Mürzzuschlag) wird Ende September eine neue Blechwalzanlage eröffnen. Die Kosten für die neue Produktionslinie belaufen sich nach Konzern-Angaben auf 111,5 Mill. S (8,1 Mill. Euro). Die "Trio" genannte Anlage wird die bereits seit einigen Jahren in Betrieb stehende "Duo"-Anlage ergänzen.

Das neue "Trio"-Walzgerüst im Werksteil Hönigsberg ist laut dem Konzernsprecher das "Schlüsselaggregat" bei der Böhler Bleche GmbH, über das die Grundverformung aller Bleche vorgenommen wird. Die weitere Bearbeitung erfolgt dann über andere so genannte Aggregate wie das "Duo"-Walzgerüst. Mit der "Trio"-Anlage können nun nach Werksangaben drei Einheiten beziehungsweise Arbeitsschritte gleichzeitig durchgeführt werden.

Offizielle Eröffnung im September

Die neue Anlage wird am 29. September in einem Festakt im Beisein von Böhler-Uddeholm-Konzernchef Claus Raidl offiziell in Betrieb genommen werden. Damit soll nach Konzernangaben der Standort weiter attraktiv gehalten werden.

Die Böhler Bleche GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von 1,26 Mrd. S (91,6 Mill. Euro). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) betrug 128,0 Mill. S (9,3 Mill. Euro). Das Unternehmen beschäftigt derzeit 536 Mitarbeiter (inklusive Lehrlinge). Der Exportanteil beträgt 96 Prozent, die Jahresproduktion von "hoch- und höchstwertigem Edelstahlblech" beläuft sich auf rund 20.000 Tonnen Tafelbleche.

Die Böhler Bleche gehört zur Konzerndivision Langprodukte, dem größten Geschäftsbereich der börsenotierten Böhler-Uddeholm-Gruppe. Diese Division trug im Jahr 2000 rund 65 Prozent zum Konzernumsatz bei, der insgesamt 20,4 Mrd. S betrug. (APA)

Share if you care.