Kundenfang mit "Exklusiven Events"

27. August 2001, 17:42
posten

Premiere World überträgt Madonna-Konzert live - "Programmoptimierung" ab Oktobe

Eines der spektakulärsten Pop-Ereignisse aller Zeiten neigt sich dem Ende zu: Nur noch wenige Konzerte, dann ist die "Drowned World Tour" von Madonna Geschichte. In der Nacht auf Montag, hat der Superstar in seiner Heimatstadt Detroit das Publikum einmal mehr begeistert. Die Show konnte auch im deutschsprachigen Raum miterlebt werden. "Premiere World" übertrug den Auftritt live - und machte ihn zum Event. In der Münchner Disco P1 ging deshalb eine rauschende Feier über die Bühne.

Celebrities wie Boris Becker

Der Pay-TV-Sender hatte das In-Lokal zum Fernsehstudio umgewandelt. Das Konzert wurde von Moderatorin Nova Meierheinrich direkt im P1 angesagt. Rund 800 Gäste waren zur Party geladen worden, Celebrities wie Boris Becker sorgten für prominenten Aufputz. Die Münchner Gesellschaft setzte sich bis 3.00 Uhr auf der Tanzfläche in Szene, dann wurde pünktlich in die US-Automobilstadt geschaltet, und Madonna war der alleinige Star der Nacht.

"Wir haben viele verschiedene Dinge um diese Übertragung herum gestrickt: Eine Marketingoffensive, Online-PR, und diese Party", sagte Olaf Markhoff, Programmsprecher von "Premiere World" in Deutschland. "Wir versuchen, über solche Events einerseits Aufmerksamkeit zu erwecken. Andererseits soll der Kunde das Gefühl haben, exklusive Ereignisse zusätzlich zum normalen Programm zu erhalten."

Mehr derartige Spektakel - David Copperfield ist der nächste

Der Pay-TV-Anbieter will in Zukunft nicht nur derartige Spektakel vermehrt übertragen, sondern auch rund um das Ereignis einen Bonus bieten. "Im Fall von Madonna zeigen wir noch einige ihrer Spielfilme. Eine derartige Schwerpunktprogrammierung wäre bei Free-TV aus Platzgründen nicht machbar. Wir verfügen dagegen über genügend Sendeplätze, beim digitalen Fernsehen ist viel mehr Flexibilität möglich", sagte Werner Stöckel, zuständig für Programmkommunikation in Österreich.

Demnächst soll David Copperfield im Mittelpunkt stehen. "Premiere World" bringt sein aktuelles Programm "Tornado of Fire". "Darüber hinaus wollen wir verstärkt über Filmfestivals berichten", so Markhoff. "Wir sind jetzt zum Beispiel in Venedig dabei."

Ab 1. Oktober optimiert "Premiere" den beiden Sprechern zufolge sein Programm. Mit "Premiere Basic" wird zum Beispiel ein Einstiegspaket für 15 Euro (206 Schilling) pro Monat inklusive Decoder angeboten. Dieses Paket enthält 15 Kanäle inklusive des neuen "Premiere One". "Dieser Kanal deckt Genre übergreifend das ganze Spektrum von 'Premiere World' ab, erl

Share if you care.