Grundig schließt höhere Verluste nicht mehr aus

27. August 2001, 11:31
posten
Nürnberg/Berlin - Der Unterhaltungselektronik-Konzern Grundig schließt ein über den bisherigen Erwartungen liegenden Jahresverlust nicht mehr aus. "Die Marktentwicklung birgt Risiken, die möglicherweise zu einem höheren Verlust führen können", sagte Grundig-Sprecherin Bettina Schmidt am Montag. In Presseberichten war wiederholt von einem operativen Verlust von rund 133 Mill. DM (68,0 Mill. Euro/936 Mill. S) für 2001 die Rede. Das Unternehmen selbst spricht von einem erwarteten "Verlust im dreistelligen Millionenbereich". (APA/dpa)

LINK
Grundig
Share if you care.