Zentralafrikanische Republik: Verteidigungsminister verhaftet

27. August 2001, 10:57
posten

Nach fehlgeschlagenem Umsturzversuch - Lage weiterhin angespannt

Bangui - In Zusammenhang mit einem gescheiterten Putschversuch in der Zentralafrikanischen Republik im Mai ist der Verteidigungsminister des Landes, Jean-Jaques Demafouth, erhaftet worden. Wie lokale Rundfunksender am Montag meldeten, wurde der Minister am Samstag festgenommen. Ein Sprecher von Staatspräsident Ange-Felix Patasse' führte Sicherheitsgründe für die Festnahme des Ministers an. Die Frau des Ministers suchte vorübergehend Zuflucht in der französischen Botschaft in Bangui.

Aufständische Soldaten hatten im Mai den Präsidentenpalast angegriffen. Daraufhin war es zu mehrtägigen blutigen Gefechten zwischen Anhängern der Putschisten und der Präsidentengarde gekommen, bei denen zahlreiche Menschen ums Leben kamen. Seitdem blieb die Lage in der Hauptstadt Bangui angespannt. In den vergangenen Jahren ist die Regierung von Präsident Patasse' immer unbeliebter geworden. Die Bevölkerung leidet unter der zunehmenden Verelendung des Landes, dessen Vorkommen an Diamanten, Uran und Edelhölzern nur die Kassen der Machthaber füllen. (APA/AP/dpa)

Share if you care.