Tirol: 56-Jährige bei Bergtour verunglückt

27. August 2001, 09:45
posten

Felsblock bot keinen Halt - Frau stürzte 150 Meter in die Tiefe

Innsbruck - Eine 56-jährige Tirolerin ist am Sonntag bei einer Bergtour im Gemeindegebiet von Mayrhofen (Bezirk Schwaz) tödlich abgestürzt, teilte die Gendarmerie mit. Die Frau aus Mieders (Bezirk Innsbruck-Land) wollte sich an einem lockeren Felsblock festhalten und wurde vor den Augen ihres Mannes 150 Meter in die Tiefe gerissen.

Das Ehepaar hatte sich beim Abstieg von der Ahornspitze (2.976 Meter) befunden, als sich das Unglück ereignete. Rund 150 Meter unterhalb des Gipfels stieg die Frau neben den Weg und wollte unterhalb des Felsblocks wieder auf den markierten Pfad zurück. Der Gesteinsbrocken brach jedoch aus und riss die Wanderin mit. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. (APA)

Share if you care.