Haakon und Mette-Marit auf heimlicher Hochzeitsreise

27. August 2001, 12:10
posten

Mit König Haralds Ablenkungsmanöver wurden Journalisten ausgetrickst

Oslo/Kopenhagen - Norwegens Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit sind nach ihrer Trauung am Wochenende auf einer Hochzeitsreise mit geheimem Ziel. Wie ein Hofsprecher in Oslo mitteilte, ist das Paar nicht mehr an Bord der Königsyacht "Norge", auf dem die beiden ihre Hochzeitsnacht verbracht hatten. Das Schiff hatte am Tag danach die Anker Richtung Dänemark gelichtet.

Das in skandinavischen Medien verbreitete Ziel Kopenhagen mit der "Norge" für eine dreitägige "Mini-Hochzeitsreise" erwies sich damit als Ablenkungsmanöver, um den beiden 28-Jährigen Ruhe vor Journalisten zu verschaffen. Haakons Vater, König Harald V., hatte 1968 nach der Hochzeit mit Königin Sonja nach demselben Rezept lästige Verfolger abgeschüttelt. Während die "Norge" angeblich mit dem Paar in Richtung Kopenhagen unterwegs war, hielten sich Harald und Sonja in Wirklichkeit vorübergehend in einer norwegischen Berghütte versteckt und flogen dann unerkannt zu ihrer Hochzeitsreise nach Brasilien. (APA/dpa)

Share if you care.