Kamps: Keine aktuellen Gespräche mit Barilla

27. August 2001, 09:14
posten
Düsseldorf - Der Vorstandschef der Kamps AG, Heiner Kamps, hat Zeitungsberichte zurückgewiesen, wonach der italienische Nudelhersteller Barilla über die Börse größere Anteile an der Düsseldorfer Bäckereikette erworben hat und die beiden Konzerne Kooperationsgespräche führen. "Es liegt uns nichts meldepflichtiges vor", sagte Kamps am Montag bezüglich möglicher Aktienkäufe. Darüber hinaus sei es falsch, dass Kamps mit dem italienischen Nahrungsmittelkonzern derzeit in Gesprächen sei. Man habe in der Vergangenheit, wie in der Branche üblich, Kontakt aufgenommen, ergänzte Kamps. "Zur Zeit gibt es aber nicht Akutes". Er und ein weiterer Privatinvestor hielten derzeit mit jeweils etwas über fünf Prozent die größten Aktienpakete, sagte Kamps weiter. (APA/Reuters)
Share if you care.