Kein vernetztes Auto

26. August 2001, 17:17
posten

DaimlerChrysler verweigert sich dem Internet auf Rädern

München - Die DaimlerChrysler AG, Stuttgart, will sich offenbar nicht am Wettrennen der Branche beteiligen, das Internet ins Auto zu bringen. "Ich glaube nicht, dass die Kunden das wünschen, sagte Jürgen Hubbert, Marken-Vorstand für Mercedes-Benz und smart, dem Nachrichten-Magazin "Focus". Während der Fahrt wolle man weder eine Suchmaschine bedienen noch online einkaufen.

Das von BMW und VW verfolgte Ziel "Internet im Auto" gehe in die falsche Richtung. Mercedes setzte dagegen auf elektronische Kanäle wie SMS, Telefon und WAP-Handy, über die jeder Interessent Spezial-Infos wie Routenplaner und Wetterbericht bei einem neuen Online-Portal abrufen könne. (APA/vwd)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.