Eminem-Auftritt in Schottland musste unterbrochen werden

26. August 2001, 21:09
posten

45 Zuschauer im Gedränge verletzt

Glasgow - Die schottische Polizei hat am Wochenende ein Konzert des US-Rappers Eminem kurzfristig unterbrochen. Nach offiziellen Angaben wurden 45 Zuschauer verletzt, als die Menge zu Beginn des Auftritts des Amerikaners am Samstag in Glasgow nach vorn drängte. Die Polizei erklärte, elf Menschen seien ambulant in Krankenhäusern versogt worden. Eminem durfte danach seine Show bei dem "Gig in the Green"-Festival fortsetzen.

"Eminem und seine Band haben alles getan, um in der Situation zu helfen und wir sind sehr dankbar für seine Unterstützung", sagte ein Polizeisprecher. Etwa 30.000 Menschen erschienen zum ersten Tag des zweitägigen Rockfestivals. Religiöse Gruppen hatten am Samstag gegen die ihrer Ansicht nach unchristliche Botschaft von Eminem und dem Rocker Marilyn Manson protestiert. Am Sonntag wollten Iggy Pop, die Band Greenday und Travis auftreten. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.