Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Kärnten

26. August 2001, 11:35
posten

PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn

Steirisches Ehepaar mit sechs Monate alter Tochter betroffen Klagenfurt - Zwei Schwer-, eine Leicht- und ein unbestimmten Grades Verletzter sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstag im Kärntner Bezirk Völkermarkt ereignete. Beim Zusammenstoß zweier Pkw wurden ein steirisches Ehepaar schwer und seine sechs Monate alte Tochter leicht verletzt. Der Verursacher des Unglücks, ein 22-jähriger Kärntner, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Der aus Ruden (Bezirk Völkermarkt) stammende Pkw-Lenker war laut Gendarmerieangaben auf der Lavamünder Bundesstraße aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen das Auto des aus Gleinstätten stammenden steirischen Ehepaares geprallt. Der steirische Pkw-Lenker, ein 25-jähriger Maurer, wurde in seinem total havarierten Wrack eingeklemmt und musste von Feuerwehrleuten geborgen werden. Er wurde, ebenso wie seine Frau, eine 23-jährige Friseurin, per Hubschrauber ins LKH Klagenfurt gebracht. Die kleine Tochter kam mit leichten Verletzungen davon. (APA)

Share if you care.